Anrede:
Name:
E-Mail:
 
  hiermit akzeptiere ich die   Datenschutzbestimmungen
 


Liste drucken
Das „Pickerl“ für's Haus sorgt für Chaos.

Fahrlässig oder Nachlässig ÖNORM B 1300 und Verkehrssicherungspflichten

Zur Nachrüstung von Gebäuden auf den letzten Stand der Technik gibt es viele offene Fragen. Das Thema ist eng verbunden mit der Verkehrssicherungspflicht durch den Eigentümer Die Verantwortung als Eigentümer. Liegenschaftseigentümer, dessen Vertreter und Auftragnehmer (Hausverwalter, FM-Manager, Professionisten, Winterdienstunternehmen) rückt - Angesichts eines immer strenger werdenden Schadenersatzrechts - mehr und mehr in den Blickpunkt der Betrachtung.

Der Bogen der Verantwortlichkeit spannt sich von vertraglichen Schutz und Sorgfaltspflichten (wie etwa Gehsteigreinhaltung nach der StVO) bis hin zu deliktischen Haftungstatbeständen (wie etwa der Bauwerkshaftung nach § 1319 ABGB) und allgemeinen Verkehrssicherungspflichten.

In der Praxis findet man verschiedenste Lösungsansätze für diese Aufgaben: zum Teil bieten Verwaltungen selbst diese Dienstleistungen an, zum Teil werden diese an Dritte ausgelagert. Wie auch immer die organisatorische Abwicklung erfolgt, im Verwaltungsunternehmen müssen letztendlich die Fäden zusammenlaufen. Stärken Sie Ihre technischen Kompetenzen! Der/die Verantwortliche und Beauftragte in der Hausverwaltung sollte daher auf jeden Fall den Umfang und die Anforderungen der ÖNORM B 1300 und B 1301 im Detail kennen.


Mittwoch, 17. Oktober 2018 von 09:15 bis 17:00 Uhr
STEIERMARKHOF GRAZ - Krottendorferstraße 81, 8052 Graz - Anfahrtsplan
Anrede:
Titel:
Vorname:*
Nachname:*
Rechnungsadresse:

Firma:
Strasse:*
PLZ/Ort:*
Telefon:*
E-Mail:*
Geburtsdatum:
Anmerkungen: